×

Alters­verifizierung

2020 Blume Chardonnay

ab 28,00 

alc. 12,5 % vol
# 15

Unser erster Chardonnay mit Lagenbezeichnung – die Spitze unserer neuen Chardonnay Kollektion. Er zeigt die Komplexität der Elsheimer Blume: tief und konzentriert.

Herkunft Elsheimer Blume in Rheinhessen (DE)
Terroir Kalkstein
Charakter komplex und fein – unfiltriert
Jahrgang 2020
Geschmack trocken
Allergenhinweis enthält Sulfite
Herstellung vegan, gentechnikfrei, glutenfrei
Bio-Anbauhinweis Die Trauben wurden kontrolliert nach EU-Biorichtlinien produziert, allerdings befanden wir uns bei der Ernte noch in der 3-jährigen Umstellungsphase: Dieser Wein ist deshalb nicht bio-zertifiziert.

Deutscher Qualitätswein, Geschützte Ursprungsbezeichnung Rheinhessen. Gutsabfüllung: Das bedeutet, dass der Wein von eigenen Weinbergen stammt und auf unserem Weingut abgefüllt wurde. Weingut Eppelmann GbR, 55271 Stadecken-Elsheim.

+ mehr ansehen
Auswahl zurücksetzen

Charakter & Degustation

Wir sind unheimlich glücklich, unseren ersten Lagen-Chardonnay vorzustellen! Seit 2018 haben wir uns mit der Réserve Variante an diesen Moment, bzw. diesen Blume Chardonnay herangetastet. Der entscheidende Faktor ist die Lagerdauer: Mit dem Jahrgang 2020 wird Chardonnay im selben Rhythmus wie unser Spätburgunder ausgebaut und erhält so 18 Monate, um sich zu finden. Das ist gerade für Chardonnay aus der Blume wichtig, da die Lage bei klassischem Ausbau zu einer kitschigen Frucht neigt – ganz anders in diesem Fall.

Unser Blume Chardonnay zeigt sich mineralisch, tief, komplex und konzentriert, unterstützt vom Holzeindruck, im Abgang lang. Sicherlich besitzt er Lagerpotenzial bzw. entwickelt sich mit etwas Luft im Glas. Er passt besonders gut zu geschmorter Zucchini oder Salat mit gegrillten Garnelen.

Elsheimer Blume

Vom Weingut aus schauen wir direkt auf die Blume und von dort aus sieht man das Altdorf mit dem Ring um Burg Stadeck besonders gut. Die Lage liegt uns auch wegen dieser Nähe und Verbundenheit sehr am Herzen. Vermutlich ist das alte Wort „Blum“ für Ertrag namensgebend für die Blume. Möglich, denn der schwere Kalkmergel mit Tonanteil und die südliche Exposition sollten in früheren Jahrhunderten zu einem angemessenen Ertrag geführt haben. Außerdem muss der Ertrag verlässlich gewesen sein, weil es in dieser Kessellage eigentlich nie Probleme mit Unwetter gibt. Die Blume ist ein Kalkriff des alten Mainzer Beckens, das einmal ein Meer gewesen ist. An diese Zeit vor ungefähr 35 Millionen Jahren erinnert heute nur noch die Selz, die am Fuß der Blume entlang in Richtung Ingelheim fließt, um dort in den Rhein zu münden. Wein aus der Blume wirkt besonders gehaltvoll, komplex und kommt in der Nase immer mit viel Frucht. Die Blume kann in heißen Jahren herausfordernd sein. 2018 – 2020 war es zu heiß und das Aroma zu schnell überextrahiert. Deshalb ist eine punktgenaue zeitige Lese hier besonders wichtig. Zurück probiert, ist und bleibt die Blume ein verlässlicher Partner über all die Jahre.

Sorte & Vinifizierung

Chardonnay ist weltweit die wichtigste weiße Rebsorte. Besonders bekannt ist sie aus dem Burgund, Chablis und als Champagner. Der Säuregehalt ist von Natur aus etwas höher, was den Chardonnay so interessant macht. In Deutschland ist die Sorte erst seit 30 Jahren zugelassen. Unser ältester Weinberg ist 2001 gepflanzt, glücklicherweise direkt in beste Lage.

Handlese ist selbstverständlich bei unseren Chardonnays. Im Weingut folgt eine kurze Maischestandzeit. Vergoren wird spontan in burgundischen Barriques: sowohl gebrauchte als auch neue Fässer werden hier verwendet. Die Lagerung dauert insgesamt 18 Monate, mit regelmäßiger Bâtonnage zu Beginn. Auch der biologische Säureabbau (BSA) läuft spontan ab – bei uns im auf die Lese folgenden Frühjahr. Bis zur Füllung liegt er auf der Feinhefe und wird unfiltriert auf die Flasche gebracht. Blume und Kalkriff differenzieren wir abschließend durch Fässerselektion.

Das könnte dir auch gefallen …

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerzum Shop