×

Alters­verifizierung

2019 Elsheim Weißburgunder

ab 12,50 

alc. 13,0 % vol
# 23

Frischer und zugiger Weißburgunder aus geteilten Trauben vom Kalk.

Herkunft Elsheim in Rheinhessen (DE)
Terroir Kalkmergel
Charakter saftig und salzig
Jahrgang 2019
Geschmack trocken
Allergenhinweis enthält Sulfite
Herstellung vegan, gentechnikfrei, glutenfrei
Bio-Anbauhinweis Die Trauben wurden kontrolliert nach EU-Biorichtlinien produziert, allerdings befanden wir uns bei der Ernte noch in der 3-jährigen Umstellungsphase: Dieser Wein ist deshalb nicht bio-zertifiziert.

Deutscher Qualitätswein, Geschützte Ursprungsbezeichnung Rheinhessen. Gutsabfüllung: Das bedeutet, dass der Wein von eigenen Weinbergen stammt und auf unserem Weingut abgefüllt wurde. Weingut Eppelmann GbR, 55271 Stadecken-Elsheim.

+ mehr ansehen
Auswahl zurücksetzen

Charakter & Degustation

Jahrgang 2019 aus wundervollen geteilten Trauben vom Kalkmergel. Elsheim Weißburgunder ist zu 80% im Barrique ausgebaut. Der daraus resultierende Holzeindruck verstärkt und unterstützt den frischen und zugigen Eindruck. Um das Weißburgunder Aroma klar und präzise zu zeigen, hat er keinen biologischen Säureabbau durchlaufen. In die Flasche mit Drehverschluss gefüllt im April 2020, ist der Elsheim Weißburgunder taufrisch.

Er wirkt pur, ist zugig und zeigt Salz. Dekantieren öffnet ihn weiter. Er passt wunderbar zu Fisch und Meeresfrüchten. Karamellisierter Schafskäse wäre auch ein Match.

Herkunft & Vinifizierung

Elsheim ist der Ortsteil von Stadecken-Elsheim aus dem unser Uropa stammte. Tatsächlich ist der Großteil unserer Weinberge bis heute in Elsheim – vor allem, weil das Dorf eine Vielzahl prädestinierter Lagen für hochwertigen Wein bietet. Elsheim hat reinste Kalklagen: zum einen mit schwerem Kalkmergel und andererseits mit dem feinen Terra fusca Boden. Im Ortswein kombinieren wir beide: Kalkmergel und Terra fusca. So kommen die Vorteile der beiden zum Tragen und Elsheim Weißburgunder ist saftig und salzig zugleich.

Im Weinberg arbeiten wir kontrolliert biologisch. Im Weingut setzten wir den natürlichen und handwerklichen Ansatz fort. Ortswein Trauben werden mit der Hand gelesen. Danach wird bis zur Pressung ausschließlich kippend gearbeitet, um die Trauben keinen Belastungen auszusetzen. Der Weißburgunder hatte eine kurze Maischestandzeit und wurde nach der Sedimentation spontan im Holz vergoren. Darauf folgte ein langes Hefelager bis zur Abfüllung im April 2020.

Das könnte dir auch gefallen …

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerzum Shop